Donnerstag, 22. Oktober 2009

Was für ein Tag

In letzter Zeit war ich ziemlich Blogfaul.
Eigentlich war es das erste mal, dass ich so gar nicht in einem meiner Blogs schrieb.
Ich war dabei etwas innerlich zu verarbeiten und wenn es was zu verarbeiten gibt, bin ich ersteinmal sprachlos.
So langsam erwache ich wieder aus meinem Dornröschenschlaf und bin gleich zwei Dinge angegangen die ich ebenfalls hinausgeschoben hatte.
Ersten, habe ich mir meinen kaputten Fotoapparat geschnappt ( ich habe ihn fallen lassen) und bin damit zu dem Geschäft gegangen in dem er auch gekauft wurde.
Der gute Mann am Tresen sagte mir, er wolle nachschauen ob sich eine Reparatur noch lohnt. Angsterfüllt sagte ich, dass ich aber keinen neuen haben möchte, dass wir uns aneinander gewöhnt haben und ich ihn liebe. Naja, der Mann hielt mich wohl für ein bisschen gekloppt. Lächelnd meinte er etwas später, dass es sich nicht lohne. Für das Geld das die Reparatur kostet bekomme ich einen neuen und habe wieder 2 Jahre Garantie.
Natürlich kann ich mir das nicht so aus dem Ärmel schütteln.
Wir werden sehen. Es gibt ja auch noch den Weihnachtsmann. Bis dahin muss ich meinen Sohn bitten mir ab und zu seine Kamera zu leihen.

Dann brauchte ich dringen ein paar Schuhe. Ich kann Schuhe kaufen nicht ausstehen. Dabei behauptet man doch immer, dass es die Lieblingsbeschäftigung der Frauen sei. Sogleich frage ich mich, ob ich vielleicht nicht fraulich genug bin. Doch bin ich sicher! Ich habe nur ziemlich empfindliche Füße und laufe am liebsten in bereits eingelaufenen Schuhen herum, in denen nichts zwackt und zwickt.
Heute jedoch habe ich den Stier festenschlossen bei den Hörnern zu packen.Ich ging also in die Stadt und in das erstbeste Schuhgeschäft, sah ein paar Schuhe die mir gefielen, zog sie an und... was soll ich sagen?... Sie passten!... Sie saßen genau richtig und waren nicht einmal sehr teuer.
Ich weiß nicht, wann mir das zum letzten mal passiert ist.
Darauf musste ich mir einen Cappuccino genehmigen.

Kommentare:

TarasWelt hat gesagt…

Ach, das ist ja ärgerlich mit deinem Fotoapparat. Wir sind eben eine Wegwerfgesellschaft.
Das mit den Schuhen kenne ich auch gut. Schön, dass du so schnell welche gefunden hast.

Liebe Grüße
Christine

sticklady...Petra hat gesagt…

Liebe Elsbeth,
was weiß so ein junger Schnösel vom Fotoladen schon über die Beziehungen zwischen Mädels und ihren Geräten?!
Es ist nun mal so, wir mögen es wenn man sich dann mit einem Gerät so gut angefreundet hat, wie Männer in ihren alten Lieblingsjeans. Da kann man auch noch so oft sagen, neuer Reißverschluß lohnt sich nicht mehr.. prompt kommt: aber das ist meine bequemste Hose (egal wie zerfleddert die aussieht)
Zum Schuhekauf, da stimme ich Dir zu, ich bin auch keine typische Schuhfrau!
Aber letztes Jahr ist es mir geglückt mit gestrickten Socken eine kleine hübsche Stiefellette auf den ersten Blick zu finden, die liebe ich und sie liebt mich, nichts zwickt und zwackt vom ersten Tag an. Und war auch nicht teuer.. naja bißchen Qualität muß sein, wenn andere 3 Paar sich kaufen, kaufe ich mir ein Paar, da darf es ruhig ein wenig teuerer sein.
Und sei ehrlich.. den Cappucino hättest Du Dir auch gegönnt, wenn Du nichts gefunden hättest ;-) Ich hätt das jedenfalls gemacht.
Liebe Grüße
Petra