Sonntag, 11. April 2010

Ausgelesen


"echte Kerle sticken ohne Finderhut"

Das ist nichts für knallharte Krimifans, aber wer es ein bisschen weicher und humorvoller mag, der kommt auf seine Kosten.
Ein pensionierter Kommisar, der nicht aufhören kann.
Dessen Hobby es ist Kissen zu sticken - was natürlich niemand wissen darf, denn ein Mann ist kein Mann wenn er stickt. Seine Nichte; eine Umweltaktivistin - seine Schwestern; eine energische Hausfrau, viele andere nette Charaktere und ein Hund der sich nicht benehmen kann. Im Großen und Ganzen werden die Schwaben humorvoll auf die Schüppe genommen und nebenbei ein Serienmörder gefasst. Mir hat es gefallen.

Keine Kommentare: