Samstag, 10. April 2010

Drei Frauen

Ostern ist vorbei. Eine turbulente und schöne Zeit geht zu ende.
Meine beiden Töchter aus Aberdeen waren für 10 Tage da.

Die Feiertage waren etwas ansträngend, denn meine hier in Düsseldorf lebenden Söhne wollen natürlich auch so viel wie möglich von ihren Schwestern haben. So traf sich alles bei mir. Normalerweise ist das auch kein Problem, aber seit ich alleine wohne habe ich auch eine kleine Wohnung und wenn es dann so voll wird packt mich manchmal ein bisschen die Klaustrophobie.
Nach den Feiertagen waren Besuche nur Stundenweise. Das Wetter wurde besser und wir haben herrliche Streifzüge durch Düsseldorf gemacht. Es war eine wunderschöne Zeit und ging vielzuschnell vorbei. Jetzt muss ich mich wieder daran gewöhnen alleine zu sein, nur noch kleine Portionen zu kochen und den Frühstückstisch wieder für eine Person zu decken

Im Sommer sehe ich sie wieder. Da werde ich nach Schottland reisen. Mein Schwiegersohn bekommt dann in der Uni seinen Doktortitel offiziell verliehen. Ich liebe diese Zeremonien in dieser alten, ehrwürdigen Universität und freue mich schon darauf.

Kommentare:

Hexe hat gesagt…

Hach Schottland...träum. Ich als Hobby-Schottin vom Clan der MacMahoons würde auch sooo gern mal in die Highlands reisen.

TarasWelt hat gesagt…

Ein sehr schönes Bild von dir und deinen Töchtern hast du. Das wird dich immer an die vergangenen Ostertage erinnern.

Liebe Grüße
Chrissi

Petra hat gesagt…

Ihr Drei, könnt nicht verhehlen das ihr zusammengehört ;-)
LG
Petra