Donnerstag, 24. Juni 2010

Auf meinem Balkon


In der Pappel vor meinem Haus scheint ein Amselpaar ihr Nest gebaut zu haben.
Ich sehe sie den ganzen Tag hin und her fliegen.
Mehrmals täglich setzt sich einer von ihnen auf meinen Balkon, ruht sich aus und singt ein Lied. Das hört sich nicht nur sehr schön an, sondern ist aus so kurzer Distanz auch unheimlich laut. Ich versuche mich dann im Wohnzimmer nicht zu Bewegen um sie nicht zu vertreiben.

Kommentare:

Sefarina hat gesagt…

Man glaubt gar nicht was so ein kleiner Vogel für einen Terz machen kann!
Amseln sind zum Glück nicht nur gefrässig sondern auch recht schnell zahm. Wahrscheinlich kannst du bald schon nah herangehen und es wird sie nicht mehr stören.
Zu einem halben Apfel sagen sie meist auch nicht nein, vor allem an heißen Tagen...

Stephanie hat gesagt…

...seit drei Jahren wohnen ich in einer ersten Etage und genieße seit dem das Luftelement. Neulich kreiste sogar in relativer Nähe ein großer Greifvogel, von dem das Kindeskind fest behauptete, es sei ein Adler ;-)
gegen Abend rasen immer drei übermütige Enten vorbei und den ganzen Tag singt es in den Bäumen... ach ich kann deine Freude an den Amseln so gut nachfühlen

liebe Grüße Stephanie

Novemberkind hat gesagt…

Ich mag den Amselgesang sehr, freue mich überhaupt über die vielen Vögel die hier vor unseren Fenstern zwitschern, die Nähe zur Natur hat was entspannendes. Ich weiss das sehr zu schätzen, habe einige Zeit mitten in der Stadt gelebt. Da bekommt mich nichts mehr hin.

Ein schönes Wochenende wünscht dir Bina :-)

Mariella hat gesagt…

hello thanks for add you to my fans:) well I did.
wonder that nest near your window, should be beautiful to hear them sing ......

I would like to have that opportunity some day .. while my cats play in my roses ...

best regards.

Uschi S. hat gesagt…

oh ist dass schön, ich würde mich auch nicht rühren.

Diese kleinen Kerle nenne ich dann gerne meine quietschernden Lärmies.... einfach toll.
Liebe Grüße übs Meer sendet Dir Uschi