Donnerstag, 29. Juli 2010

Grüße von Thor

Gestern Abend, als es gerade zu dämmern begann, war der Himmel klar und wolkenlos.
Doch dann kam eine große, schneeweise Wolke die aussah wie geschlagene Sahne. Ihre Farbe bildete einen starken Kontrast zum dämmrig - blauen Himmel. Und mit einemmal begann sie zu leuchten. In der Wolke tobte ein Gewitter. Man sah kleine Blitze und der ganze Sahnehaufen leuchtet und glühte unter diesen Blitzen auf.
Das war so wunderschön, dass ich lange am Fenster stand um mir dieses Schauspiel ehrfürchtig anzusehen.
Leider habe ich es nicht geschafft es in einem Foto festzuhalten

Dienstag, 27. Juli 2010

Mein Sohn ist wieder abgereist - zurück nach Schottland.
Ich habe ihn zum Shuttlebus gebracht
Danach bin ich durch die Stadt gelaufen. - Nur noch nicht sofort zurück, in die leere Wohnung- Zu Gosch gegangen und habe Fisch zu Mittag gegessen, etwas fürs Abendessen eingekauft und dann in meinen Lieblings-Bücherlanden.
In diesen Situationen muss man sich was Gutes tun.
Ich habe mir von Hakan Nesser "Mensch ohne Hund" gekauft.
Dann war ich vom Laufen so müde, dass es okay war nach Hause zu gehen.
Jetzt freue ich mich auf das Buch, mein Sofa und eine Tasse Kaffee

Montag, 26. Juli 2010

Gesichter einer Stadt

Gestern haben ich mit meinem Sohn mal wieder einen Streifzug durch Düsseldorf gemacht.
Natürlich habe ich auch einige Bilder geschossen.
Wie zum Beispiel dieses von Jan -Wellem, dem Jäger aus Kurpfalz

Dann ging es zum Rhein
und auf der anderen Seite war die große Kirmes noch im vollem Gang.

Weiter bis zum Apollo Theater
das seinen Platz unter einer Brücke gefunden hat

Auf dem Rückweg kamen wir an diesem Laden vorbei.
Man fragt sich was man da wohl alles verkauft.
Und woanders fanden wir bayrische Bierkrüge mitDüsseldorfer Motive

Freitag, 16. Juli 2010

Kleine Sommerpause

Es ist wirklich sehr heiß und manchmal auch ein bisschen zu heiß um vor dem Pc zu sitzen.
Aber das Wichtigste ist, das mein Sohn aus Irland nach Hause gekommen ist.
nun hat es sich zufällig ergeben, dass, wenn er geht, mein jüngster Sohn aus Schottland kommt.
Ich werde als noch weite 10 Tage nicht oft im Internet anzutreffen sein.
Ich bin sicher, dass ihr dafür Verständnis habt.


Ich wünsche euch noch ein paar schöne Sommertage

Mittwoch, 14. Juli 2010

Pferd

Dieses Bild habe ich zuerst als Bleistiftzeichnung gesehen und es ging mir nicht mehr aus dem Kopf.
Wenn ich ein Bild male, suche ich mir sehr selten das Motiv aus, sondern das Motiv findet mich.
So ging es mir auch jetzt, jedoch habe ich es in meiner Vorstellung immer nur in diesen hellbraunen Farben gesehen.
Sagt man nicht, dass kaum etwas so schwer zu malen ist wie ein Pferd? Also muss ich noch ein bisschen üben.

Sonntag, 11. Juli 2010

Farben und Blüten

Im Moment bin ich in einer Experimentirphase und habe einfach ein paar Farben - nass in nass - plus Tintenstift ausprobiert

Material:Aquarellfarbe, Stabilo Point auf Cotman Water Colour Paper
Größe: 20,3 x 12,7 cm
Auch zu sehen in The Village Art Shop
Materials: Watercolor, Stabilo Point on Cotman-Water-Colours-Paper
Size: 8 x 5 in
Also shown on MY VILLAGE SHOP

Samstag, 10. Juli 2010

Skizzen


Was macht man bei diesem Wetter.
Selbst am späten Abend ist es noch 27 Grad. Wir haben uns wohl zu sehr den Sommer herbeigesehnt
Außer duschen und viel trinken, kann man nur versuchen sich abzulenken
und hoffen, dass es irgendwann vorbei geht.
Ich habe meine neuen "Stabilo Pointer" ausprobiert.

Donnerstag, 8. Juli 2010

Summer in the City

Auch die Stadt sieht sommerlich aus.
Es gibt viel grüne Ecken und Winkel in denen man verweilen kann.
Das Pfarrhaus strahlt Ruhe aus und die umstehenden Bäume spenden Schatten.
Gerne setzt man sich gegenüber auf die Bank und rastet einwenig


Die Vogelscheuche liebt die Sonne. Sie steht in einem Park und lacht alle aus die Schatten suchen


Herrlich duftender Lavendel steht am Wegesrand, denn nicht alle Vorgärten haben Zäune

Montag, 5. Juli 2010

Das Vogelhaus / The Bird House


Material: Aquarell auf Bütten-Aquarell-Papier
Größe: 24 x 32 cm
Auch zu sehen in The Village Art Shop
--------------------------------------------
Materials: watercolor on mould-made watercolor paper
Size: 9,4 x 12,6 in.
Also shown on MY VILLAGE SHOP

Sonntag, 4. Juli 2010

The Bloody Sunday Inquiry / Der Blutige Sonntag in Irland

Ich bin ein politisch interessierter Mensch, so wie es meiner Meinung nach alle Menschen sein sollten, aber ich gehe nicht mit meiner Meinung an die Öffentlichkeit. Hier ist jetzt aber etwas, dass mich nicht nur tief bewegt, sondern so aufregt, dass ich es einfach tun muss. Der Blutige Sonntag - Bloody Sunday von Nord Irland wurde untersucht. Die englische Königin hat sich entschuldigt und doch... man darf es nicht so hin nehmen. Die schockierende Wahrheit muss mehr an die Öffentlichkeit.
Es ist in Irland geschehen, in WestEuropa, mitten unter uns.

Report of the The Bloody Sunday Inquiry


Für alle, die dieses Dokument nicht verstehen, habe ich versucht zu recherchieren. Leider fand ich keine deutsche Übersetzung. Ich kann lediglich auf eine Seite bei Wikipedia hinweisen, die die Geschehnisse darstellt.
Zu beachten ist vor allem das Kapitel " die Opfer" wobei es laut Aussagen mehr waren als dreizehn.
Vor etwa einer Woche hat ARTE einen Bericht gebracht. Ich war schockiert. Da ist niemand Amok gelaufen. Da hat niemand durchgedreht. Es wurden gezielt Schüsse auf wehrlose abgegeben. Wie kann es Verteidigung sein, wenn die Opfer in den Rücken geschossen wurden? Man ging gegen Demonstranten vor mit der Absicht zu töten, was bis jetzt immer bestritten wurde.
Dieses Masacer hat den Konflikt in Nordirland noch aufgeheizt.

Wo steht, dass die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden?
Wo steht, dass es Konsequenzen für sie hat?

--------------------------------------------------------------