Dienstag, 13. September 2011

Frauensteine

Nicht weit von meinem Wohnort ist der Grafenberger Wald. Ein wunderschönes Wanderziel in dem man sich vom Lärm der Stadt erholen  kann. In diesem Wald gibt es die „Frauensteine“.  Es sind Steine aus der Urzeit. Der Sage nach war es eine Kultstätte an dem eine germanische Priesterin ein weißes Pferd für Wotan geopfert hat, als das Hochwasser des Rheins einmal alles überflutete und die Not sehr groß war.
Not far from where I live is the forest of Grafenberg. There you can hike and take a break from the nois of the city. In this forest there are the “Frauensteine" (women stones). There stones from prehistoric times. According to legend, it was a place of worship where a Germanic priestess sacrificed a white horse for Wotan, as the flood of the Rhine was very high and all the distress was very high

 Ich war Samstag dort um noch einmal Energie zu tanken bevor der Sommer zu Ende ist. 
 I was there Saturday to refuel again my energy before the summer is over.

Kommentare:

Sefarina hat gesagt…

Wunderschön, die Steine und die Fotos :-)

Pat hat gesagt…

What a beautiful place! Thanks for showing it to us, and telling us its history xx

Zachia hat gesagt…

Danke für`s Teilen !