Montag, 17. Dezember 2012

Frohe Weihnachten / Merry Christmas

 Jetzt ist es wieder soweit. Das Fest der Feste ist da und ich wünsche allen eine wundervolle Zeit
Kerzen am Weihnachtsbaum werden angezündet und Geschenke ausgepackt.

Wie wäre es, wenn du zum ebook reader gleich das passende ebook verschenkst ?
Hier ist genau das Richtige um es zwischendurch zu lesen.
Einfach auf das Bild klicken
Kleine Geschichten die Stimmung und Freude bereiten

Dienstag, 11. Dezember 2012

Weihnachtsmarktfreuden / Christmas market joy



Es weihnachtet sehr, der erste Schnee ist gefallen und am Adventkranz brennen schon zwei Kerzen.
Was gibt es da Stimmungvolleres als einen Besuch auf einen Weihnachtsmarkt?
Ich war im romantischen und Geschichteträchtigen Münster. Es ist eine Stadt, mit der ich Kindheitserinnerungen verbinde, denn meine Großeltern waren aus dieser Gegend.


It's Christmas time, the first snow has fallen. On the Advent wreath already burned two candles.
What is there to mood precious than a visit to a Christmas market?

I was in that romantic and  highlyhistorical Münster. It is a city with which I associate childhood memories, because my grandparents came from this area.


Natürlich war es furchtbar voll und Menschenmassen schoben sich durch die engen Gassen der Buden. Kalt war es auch , doch mir war es warm ums Herz. 
 Of course, it was terrible crowds and people pushed their way through the narrow streets of the booths. It was cold too but to me it was heartwarming

Die Lamberti Kirche als Wahrzeichen zeigte den Weg zum Prinzipalmarkt, wo festliche Stimmung und Musik schon auf die Besucher wartete.
The Lamberti Church as a landmark was directed us to the Prinzipalmarkt where festive mood and music waiting for the visitors.
 

Montag, 26. November 2012

Kalenderblatt / Calendar Journal

November birds
They don´t know where to go
their wings are dark and heavy.
They complain so loudly.
About cold feet and a lack of grass, I think.
Tomorrow will come the spring, I tell them.
Oh, they croak, oh
what do you know

Dienstag, 6. November 2012

Herbstgrüße / Autumn greetings

/
Der Herbstwind fegt schon die Blätter von den Bäumen - die Tage sind kürzer geworden.
Ab und zu hüllen uns Novembernebel ein und es ist an der Zeit es sich zu hause gemütlich zu machen.
Für viele ist es die Zeit der Nachdenklichkeit und der Reflexion. Wie war das Jahr? Was hat es gebracht? War es gut? Schlecht? Leicht zu ertragen, oder hart?
Freuen wir uns über die schönen Tage - über das raschen des Laubes unter den Füßen, den Kerzen, die jetzt immer öfter angezündet werden und das, was der November so mitsichbringt.
Ich habe in Erinnerung an den Oktober ein paar Brombeeren gemalt und für den November die Hagebutten dazu. 

Mittwoch, 31. Oktober 2012

Halloween oder Allerheiligen / Halloween or All Saints

Egal was man feiert, Kürbisse und Kerzen gehören dazu.
Diesen Kürbis habe ich schon vor ein paar Jahren gemalt und dann das Bild verschenkt.
Gezeigt habe ich es hier noch nie, darum tue ich es jetzt.
Egal was ihr feiert, ich wünsche euch einen schöne Zeit.
No matter what you celebrate, pumpkins and candles are always included.
I have already painted
this pumpkin a few years ago and then I gave it to a friend
I've shown it here before, so I'm doing it now.
No matter what you celebrate, I wish you a nice time

Dienstag, 23. Oktober 2012

Oktober / October

Der Oktober schenkt uns noch ein paar wunderschöne Tag. Wer genießt jetzt nicht spazieren zu gehen?
Das Laub raschelt unter den Füßen, Eichhörnchen flitzen durch den Wald um Nüsse und Eicheln zu sammeln.
Und wenn wie jetzt die Sonne scheint, leuchtet das bunte Laub an den Bäumen. 
Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Herbst. 
Ost Park Düsseldorf
The October gives us a few more beautiful day. Who does not enjoy a walk?
The leaves rustle underfoot, squirrels scamper through the woods to gather nuts and acorns.
And if, as now the sun is shining, illuminated the leaves
colorful on the trees.
 I wish everybody a beautiful autumn

Dienstag, 9. Oktober 2012

Mein Buch: Millwood - Das Dorf

Ein kleines e-Book ist wieder fertig geworden. Eine heitere - besinnliche Beschreibung des Lebens einiger Dorfbewohner.
Vielleicht klickt ihr es mal an und schaut hineine.

Freitag, 28. September 2012

Das war lecker / That was yammy.

Der erste Geburtstagskuchen hat gut geschmeckt.
 The first birthday cake was truly good.

Donnerstag, 27. September 2012

Herzlichen Glückwunsch / Happy birthday,


Herzlichen Glückwunsch, kleiner Mann. Wie schön dass du da bist.
Mein Enkel Andrew wird heute ein Jahr alt.
Wie man sehen kann, probiert er schon das Geburtstagsgeschenk das er von seiner Oma bekommen hat aus.

 Happy Birthday, little man, what a great feeling that you're there.
My grandson Andrew is now a year old.
 As you can see, he already used the birthday present which he got his granny.

Mittwoch, 26. September 2012

Sperlinge / Sparrows

Endlich habe ich wieder angefangen zu malen. Mir war nach Herbst, aber es sollte ein wenig anders sein als sonst. Nicht nur Laub, oder gelbe Weizenfelder. Also habe ich zwei Spatzen gemalt die in einem Roggenfeld saßen.


 Aquarell
14,8 cm x 21,0cm
At last I have started to paint. I felt like autumn, but it should be a little different than usual, not only leaves or yellow wheat fields. So I painted two sparrows sitting in a field of rye

Montag, 10. September 2012

Aufräumen / clean up

Die lähmende Hitze des Sommers ist den angenehmeren Herbsttemperaturen gewichen. Der Tatendrang wächst wieder. Ich räume meinen Schreibtischschubladen auf, auf der Suche nach etwas das ich gut verwahrt irgendwohin gelegt habe, damit es mir nicht verloren geht. Ist es Ironie des Schicksals dass ich es nicht wiederfinde, oder meine Schusselichkeit? Ich glaube eher zweites.
Meine Gedanken drehen sich im Kreis und ich möchte malen. Aber was? Ich brauche ein Motiv und sei es noch so unscheinbar, dass mir sagt: "Mal mich. Du hast mich schon immer malen wollen. Ich weiche nicht bis du´s getan hast."
Bis jetzt ist es mir aber nicht begegnet. Stattdessen habe ich beim Aufräumen eine alte Zeichnung von einer Wassermühle gefunden. Es war mehr eine Skizze...schnell gekritzelt.
Erstaunlich was einem beim aufräumen alles so in die Finger fällt.
The numbing heat of summer has given way a pleasant Autumn temperatur. The joy of actions is growing again. I clean up my desk drawers in search for something that I have put somewhere to kept well, but I can not find now. Is it ironic that I did not found it, or is it my sloppiness? I rather think the second. My thoughts turn in a circle and I want to paint. But what? I need a theme - no matter how insignificant - that tells me: "Draw me. You always want to paint me. I will not go out of your mind until you did it."
So far I have not found it yet. Instead, I found, while cleaning up, an old drawing of a water mill. It was more of a sketch ... quickly scribbled. Its amazing what I find when I clean up

Mittwoch, 22. August 2012

Aronstab / Arum


Aquarell , watercolor
24 x 32 cm

Dienstag, 21. August 2012

Sommerliche Skizzen / Summer Sketches

Roter Mohn in leuchtendem Rot, rufst du den Sommer herbei - und ahnest doch schon, dass die üppige Pracht bald wieder vorbei.
-Ingrid Höttinger-  

Die Temperaturen sind etwas gefallen. Das große Unwetter ist bis jetzt ausgeblieben und noch immer sitze ich schwitzend vor dem PC. Nur langsam bekomme ich Ordnung in mein häusliches Chaos. Noch immer ist es für alles was man tut zu warm.
Mein Skizzenbuch habe ich wieder hervorgeholt um wieder einen Anfang zu machen und wieder langsam in "Meine Welt" einzutauchen.
The temperature has dropped down. The big storm has not occurred so far and again I sit in front of the PC and sweat. Just slowly I clean up my domestic Chaos. It is still too warm for all activitys.
I brought out my sketchbook again, to make a beginning and slowly immerse in in "my own World" .

Sonntag, 19. August 2012

39 Grad und Happy Birthday to Me


Ich sitze vor meinem PC und schwitze. Zwei Ventilatorren laufen auf Hochtouren und wirbeln heiße Luft durch den Raum. Wo es sonst ein Zu wenig an Sonne gab, ist jetzt ein Zu viel da. Ich fühle mich für diese Temperaturen nicht geschaffen.
Außerdem war es eine beschäftigte Zeit, in der ich durchaus gemäßigte Temperaturen hätte gebrauchen können.
Drei meiner vier im Auslandlebenden Kinder waren hier. Alles ist in meiner Wohnung dann etwas beengt und das bei dieser Sommerhitze, wo auch der Spaziergang durchaus zur Qual werden kann. Aber ich wollte von den Ereignissen erzählen.
Zuerst war mein jüngster da. Von seinem Besuch habe ich bereits erzählt.
Dann kam meine Tochter Sandra aus Schottland und mein Sohn Alexander aus Irland gleichzeitig hier an. Wir sind natürlich sehr viel rausgegangen. Das Wetter war schön und noch erträglich und wir haben es in vollen Zügen genossen. Wir, das bedeutet meine beiden Besucher, meine zwei hierlebenden Söhne und ich. Es war also viel los.
Dienstag musste Alexander wieder nach Dublin zurück. Sein Urlaub war schon zu ende.
Sandra blieb noch und so haben wir das getan, was Frauen gerne tun: Wir sind durch die Stadt gezogen. Sandra will im Mai heiraten und wir sind von Geschäft zu Geschäft gegangen und haben ein "mother of the bride dress" gekauft. Natürlich wie es in Schottland und Irland üblich ist, mit Hut. Meine Tochter achtete darauf, dass ich mich davor nicht drücke. Er steht mir jedoch gut, denn ich habe ein Hutgesicht.
Aber sie waren nicht nur gekommen um wiedereinmal bei Mutter zu sein, sondern auch weil ich Geburtstag hatte. Es brachte jedoch seine Tücken mit sich und alles war etwas kompliziert. Da alle zu  verschiedenen Zeiten wieder abreisen mussten, wurde diese Geburtstag mehrmals gefeiert - besser gesagt; es gab mehrmals den Geburtstagskuchen. Das letzte Mal  war es gestern, und da wurde dann noch einmal an mich gedacht und gleichzeitig der vierzigste Geburtstag meines Sohnes Christian gefeiert, der aber erst Montag ist.( er ist also auch schon ein alter Knopp)
Außerdem erfuhr ich, dass auf meinem Geburtstag nicht nur Elvis Presley gestorben ist, sondern auch mein Nachbar eine Etage unter mir. .
Heute gipfelte alles im heißesten Tag des Jahres. Bei 39 Grad Celsius reiste Sandra wieder ab. Wiedersehen werde ich sie zu ihrer Hochzeit in Irland.

Samstag, 4. August 2012

Impressionen / Impressions

Es war eine kurze Nacht.  Vielleicht war es die Wärme die sich in der Stadt staut, vielleicht war aber auch der Vollmond daran schuld

 It was a short night.  Maybe it was the heat which builds up in the city, but perhaps it was the full moon to blam
Etwas neu gemaltes kann ich euch nicht zeigen. Ich habe einiges angefangen, aber nichts fertig. Die Wärme des Sommers lastet nicht nur auf der Stadt sondern auch auf meiner Kreativität. Hier ist noch ein schönes Plätzchen wo man Schatten findet.

It is not possible for me to show you a new painting. I've started something, but nothing is finished. The heat of summer does not only affect on the city, but also my creativity. Here is a nice place where you can find shade.
Ein paar Häusergiebel ergeben ein schönes Motiv. Ich nehme mir vor sie irgendwann zu skizzieren. 
 A few nice houses gable are a beautiful motive. I resolve to sketch it sometime.
 Und das Düsseldorfer Senflädchen, mit dem berühmten Düsseldorfer Löwensenf ist doch auch etwas ganz bezauberndes
And the  Düsseldorf mustard shops, with its famous  Düsseldorf Löwensenf is something very charming

Mittwoch, 25. Juli 2012

Besuch und Düsseldorf / Visitor and Dusseldorf

Es war hier im Blog eine ruhige Zeit. Ich hatte lieben Besuch und ... na klar...dann kann man sich nicht so ums Internet kümmern. Man schaut nur ab und zu hinein, um zu sehen, was es an Neuigkeiten bei anderen gibt.
Mein Sohn Florian war nach einem Jahr endlich mal wieder in Düsseldorf. Natürlich habe ich ihn zwischendurch gesehen und zwar immer, wenn ich in Aberdeen war. Aber jetzt war er hier.
It was a quiet time in my blog . I had a dear visitor, and ... Of course ... then you can not take care around the internet.
You look
into it just to see what news by the other.
My
son Florian was, after a year, finally back in Dusseldorf.
Certainly, I've met him in between. Always when I was in Aberdeen. But now he was here.
Wir bummelten durch die Altstadt, gingen Eis essen und weil er gerne und viel fotografiert, war die Kamera überall mit dabei.
We strolled through the Altstadt, went to eat ice cream, and because he enjoys photography the camera was all over with him
Er traf sich mit Freunde und frischste alte Kontakte auf.
Die Zeit ging viel zu schnell vorbei und morgen kommt der Abschied. Ich hoffe ihn Weihnachten wiederzusehen, aber das steht noch in den Sternen.
He met up with friends and refreshest old contacts.
The time went far too quickly, and tomorrow comes the farewell. I hope to see him Christmas again, but this is written into the stars.
 

Sonntag, 15. Juli 2012

Seerose / Water Lily

Jetzt weiß ich es endlich. Sandra hat es mir gesagt. Der Name des Kräutleins das ich suche ist Franzosen oder Knopfkraut.
Zum malen habe ich im Moment nicht viel Ruhe, aber ein paar Zeichnungen müssen sein. Man will ja nicht aus der Übung kommen. Also habe ich in meinem Blumen-Skizzenbuch weiter gezeichnet. Wie findet ihr die Seerosen?
Now I know finally. Sandra told me. The name of the herb that I am looking for is Frech or button weed
At present I have not much peace to make paintings, but a few drawings must be made​​. I do not want to get out of practice So I have drawn in my flowers - sketchbook. How do you like the water lilies?
 Die stille Wasserrose
Steigt aus blauem See
Die feuchten Blätter zittern,
Der Kelch ist weiß wie Schnee.
-Emanuel Geibel-

Donnerstag, 12. Juli 2012

Geißblatt und Lindenzweig / Honeysuckle and lime branch

Bis jetzt konnte mir niemand sagen, was für ein "Unkraut" es auf dem Foto unten im letzten Blogeintrag, unten ist. Okay... ich muss mit dem Nichtwissen weiterleben (lach)
Until now, no one could tell me what "weeds" are in the photo is below. Okay ... I have to live with the non-Knowing (smile)
In den letzten Tagen habe ich etwas in meine Skizzenbuch gezeichnet. Im Sommer gibt es so viele Motive aus der Natur und weil ich auch Gedichte liebe, habe ich immer ein paar passende Gedichtszeilen dazu geschrieben
Gehe hunder Meile die Buche lang. Es steht eine Hütte da, sichtbar kaum, So herzen sie Geißblatt und Winden weiß 
( Hugo Ball) 
In recent days I've drawn something in my sketchbook. In summer we have so many motives from nature, and because I also love poetry, I've always written a few lines of poetry right there.
 Ich atmet´ einen linden Duft! Im Zimmer stand ein Zweig der Linde
(Friedrich  Rückert) 

Mittwoch, 11. Juli 2012

Was ist das / What is it ???

Weiß jemand was das ist? Es wächst überall.Im Garten zwischen den Beeten, in den Städten zwischen Häuser, und am Straßenrand. Auf jedem Brachland ist es zu sehen und jetzt auch in meinem Blumentopf. Als Kind pflückte ich manchmal die wirklich winzigkleinen Blüten. Bis heute weiß ich nicht wie es heißt.  Die meisten bezeichnen es einfach als Unkraut, aber es muss doch einen Namen haben. 
 Does anyone know what it is ? It grows everywhere. In the garden between the beds, in the cities between houses and along the roadside. On every wasteland it can be seen and now also in my flower pot . As I was a child I sometimes picked the really tiny flowers. To this day I do not know what it is. Most describe it simply as a weed, but it must have a name.

Sonntag, 8. Juli 2012

Ich verkaufe

Ich habe Grund zur Freude. Im Januar hatte mein zukünftiger Schwiegersohn, um mir eine Freude zu machen, meine Kurzgeschichten unter den Sammelbegriff In Irland ist der Himmel näher als eBook veröffentlicht. Dann habe ich wirklich absolut garnichts mehr davon gehört und ich hatte schon aufgegen auf irgendein Resultat zu warten. Gestern kam ein stateman von den publishern und siehe da... ich verkaufe und das garnicht so schlecht.

Freitag, 29. Juni 2012

Fußball / Soccer

So sah mein Enkel Andrew das Fußballspiel. Egal... sein Papa freut sich, denn der ist Italiener
My grandson Andrew looked at the football game.Man...we do not pass the Buffon) Anyway ... his dad was happy, because he is Italian

Freitag, 22. Juni 2012

Sonnenblumen / sunflower

Die Glut des Sommers die wir vermissen wenn sie ausbleibt und unter der wir stöhnen, wenn sie da ist
The glow of the summer which we miss when they occur and under which we groan when it's there

Sonntag, 17. Juni 2012

Grußkarten

Es ist schon erstaunlich, wieviel Menschen es gibt, die noch immer keinen Computer haben, oder mit ihm nicht umgehen können. So geht es auch einem Teil meiner Verwandtschaft. Einige von ihnen wohnen nicht in meiner Nähe und ich halte nur telefonischen Kontakt mit ihnen. Immerwieder sagt man mir dann: Ich habe gehört, du malst schöne Bilder. Wie schade, dass ich sie nicht sehen kann. Jetzt habe ich einen Weg gefunden die Bilder zu zeigen. Ich schicke ihnen ab und zu eine Postkarte auf der eines meiner Aquarelle abgebildet ist.
 Its quite astonishing how many people are there who still do not have computers or can not handle it. It is also a part of my family. Some of them do not live close to me and I keep only telephone contact with them. When I call themthere always say to me: I heard you make nice paintings. What a pity that I can not see it. Now I've found a way to show my works. I send them postcards, on which my watercolors paintings are shown.

Freitag, 15. Juni 2012

Roter Fingerhut / Foxglove

Für mich ist die Blume des Sommers der Fingerhut. Wenn die Stängel über und übervoll mit roten Kelchen sind und die Bienen und Insekten herumschwirren, ist der Sommer da.
Seltsamerweise fand ich es vor etwa einem Jahr noch schwierig ihn zu malen. Ich hatte immer etwas Probleme mit den Proportionen, doch jetzt hat es geklappt. Damit er nicht ganz so alleine darsteht, habe ich noch zwei Feldröschen und ein paar Grashalme dazugemalt.
For me is the flower of the summer a foxglove. When the stems are full of red cups and bees and insects swirling around , is the summer here.
About a year ago I found it difficult to paint it. I always had some problems with the proportions, but now it worked. So that, it is not fully so alone, I have to draw some field florets and a few blades of grass.

Mittwoch, 13. Juni 2012

Heckenrosen / wild roses.

Ich liebe Heckenrosen. Ihr auch? Die Schönheit der Einfachheit, nichts überschwängliches, manchmal widerspenstig stachlig.
Als ich ein Kind war, gab es in den Städten noch unbebautes Land. Dort standen einst Häuser. Die Ruinen waren schon abgetragen und beseitigt worden, aber die Überreste der einst vorhandenen Gärten waren noch da. Ich habe es geliebt darin zu spielen, zwischen Weißdornhecken, Ackerwinde, Brombeeresträucher und Heckenrosen.
Bedeckt mit Glitzerperlen frischen Tau, steckt´s Heckenröslein grüne Wimpeln aus. (Scott)
 I love wild roses. You too? The beauty of simplicity, nothing exuberant, sometimes unruly prickly.
When I was a child, there were in the cities still undeveloped Land. There were once houses.. The ruins had been already removed, but the remains of the once existing gardens were still there.
I loved to play in it , between the hawthorn hedges, field bindweed, blackberry bushes and wild roses.


Sonntag, 10. Juni 2012

Klosterruine / abbey ruins

Zur Abwechslung habe ich eine Klosterruine gemalt. Ich mag diese wundervoll geschwungenen gotischen Bögen.
Diese Ruine ist Teil eines Klosters in Frankreich. Vor vielen Jahren habe ich ein Foto davon gemacht. Wie der Ort hieß und der Name des Klosters habe ich leider vergessen. Man sollte sich mehr Notizen machen
For a change I've painted a monastic ruin. I like this wonderful curved Gothic arches.
These
ruins are part of a monastery in France. Many years ago I took a photo of it. As the place was called and the name of the monastery I have unfortunately forgotten. I should make more notes

Freitag, 25. Mai 2012

Bella Italia

Der Sommer ist da und ich wünsche euch ein schönes Wochenende



Donnerstag, 24. Mai 2012

Oleander am Gardasee / Oleander at Lake Garda

Vor einem Jahr habe ich ein Foto am Gardasee gemacht, das mir seitdem nicht mehr aus dem Kopf geht.  Der blühende Oleander mit dem extem blauen Hintergrund, und der plätschernde Brunnen im Vordergrund sind fest in meinen Erinnerungen geblieben
Aquarell and Fineliner
A year ago I took a photo of Lake Garda, which is can not get out of my mind. The flowering oleander with the extem blue background, and the splashing fountain in the foreground, have remained fixed in my memory

Dienstag, 22. Mai 2012

Was für ein Tag! / What a day!

Nach dem Unwetter am Sonntag ist endlich der Sonnenschein da.
Am Morgen träumte mir, dass Obama mich besuchen kam. Ich weiß aber nicht was Mr. President von mir wollte, denn ich wurde vom Zwitschern der Vögel geweckt. Habe dann gemütlich und bei offener Balkontüre gefrühstückt.  Im Fernsehen sah ich die Taufe einer kleinen Prinzessen. Ich stelle fest, dass ich mich noch immer nicht an das Rentnerdasein gewöhnt habe. Ab und zu kommt noch das schlechte Gewissen auf, wenn ich so wie heute, in den Tag hineinlebe. Nachmittags habe ich einen Spaziergang gemacht bei dem es mir wirklich zu heiß wurde. Es sind 28 Grad. Also, wieder nach Hause und dann mit einem Kaffee und Handarbeiten ab auf den Balkon.
Das Radio sagt, dass ein nackter Mann über die Autobahn gelaufen ist und einen vier Kilometer langen Stau verursacht hat.
Was für ein Tag!
After the storm on Sunday, the sun is finally here.
This morning I dreamed that Obama came to visit me. But I do not know what Mr. President wanted from me, because I was awakened by the chirping of birds. Then I had a cozy breakfast by the open balcony door .On television I saw the baptism of a little princesses. I realize that I am still not used to the retirement.  From time to time, I still have a bad conscience, when I, like today, just enjoy the day. On  afternoon I was going for a walk,and it was for me really to hot. There are 28 degrees. So, back home and then with a cup of coffee and handycraft I sat on the balcony.
The radio says, that a naked man was  running across the highway and caused a four-kilometer-long traffic jam.
What a day!

Montag, 21. Mai 2012

Mal was grünes / Something green

Zur Abwechlung habe ich mal mit einem Waldweg versucht.  Das Bild hat viele Schattierungen und Lichtpunkte und war nicht ganz einfach zu malen.
This timeI've tried with a forest path. The image has many shades and light spots and was not very easy to paint.

Sonntag, 20. Mai 2012

Mairegen bringt Segen? / May rain brings blessing?

Es wird dunkel im Wohnzimmer und ich höre ein lautes Prasseln auf das Vordachs meines Balkons.
Erstaunt schaute ich auf mein neben mir liegendes Handy. Es zeigt das aktuelle Wetter an. 27 Grad Celsius bei Sonnenschein....???... Das kann nicht sein, denn das Geprassel wird immer lauter und bevor ich auf den Balkon hinausgehe, nehme ich mir meinen Fotoapparat. Und so sieht es aus.
 Dicke Hagelkörner schießen vom Himmel und blitzschnell ist alles weiß. Die Flachdächer auf die schaue sehen aus als hätte es auf sie geschneit und von den Bäumen wirbelt abgerissenes Laub.
Bis jetzt lässt der Frühling noch viel zu wünschen übrig. Sagte man nicht früher: Mairegen bringt Segen? Heute kann man das wohl nicht behaupten.
 It is getting dark in my living room and I hear a loud crackling on the canopy roof of my balcony.
Astonished, I looked at my phone which is lying next to me. It displays shows the current weather. 27 degrees Celsius and sunshine ....? ... That can not be, because the rattle is getting louder, and before I go out onto the balcony, I take my camera. And it looks like this.

Big hailstones shoot from the sky and very soon is everything white.
The flat roofs, to which I have a view, look as if it had snowed on them and leaves, torn from trees swirls in the air. Until now, the spring leaves much to be desired.
An old phrase said: May rain brings blessing. But today, absolutely not.


Montag, 14. Mai 2012

Birnen / Pears

Ich liebe es einen Bleistift oder einen Buntstift in die Hand zu nehmen und drauflos zu zeichnen.
Diesesmal habe ich es mit einem Aquarellstifte versucht.
I love to take a pencil or a crayon in my hand, and just to draw.
This time I tried it with
watercolor pencils.

Freitag, 11. Mai 2012

Eberesche / Vogelbeeren / Rowanberries

Sind die roten Beeren nicht wunderschön? Sie leuchten in der Sonne und lassen uns vom Sommer träumen. Das Blattwerk ist zart und in verschiedenen Schattierungen. 

Are those red berries not beautiful? They shine in the sun, and let us dream of the summer.
The foliage is delicate and various shades.