Sonntag, 4. März 2012

Ideen / Ideas

Seit Wochen überlege ich und grüble. Ich möchte wieder eine Storry schreiben. Etwas interessante und diesesmal nicht für Kinder. So sehr ich meine kleinen, müden, grauen Zellen auch anstrengte, es kam nicht dabei heraus.  Ich versuchte es mit gutem Zureden, mit frischer Luft - aber nichts tat sich. Weder Vitamine noch Entspannung brachte etwas. Also gab ich ersteinmal auf.Ich beschäftigte mich mit  Handarbeiteten, malte und las Bücher über den Weltraum und das Nullpunktfeld. Ich schrieb in Blogs und fühlte mich fantasielos und unkreativ. Meinen Wunsch gab ich einfach ans Universum ab. 
Heute Morgen wachte ich auf und da war die Idee. Sie hatte sich über Nacht in meinen Kopf geschlichen. Ich war so begeistert, dass ich mich am liebsten noch vor dem Frühstück vor den Computer gesetzt hätte um anzufangen. Jedoch ich weiß, das noch Vorarbeit zu leisten ist.  Es sind Notizen zu machen, ein paar Recherchen anzustellen und alles einwenig zu strukturieren.  Aber die Idee ist geboren.
Es soll ein Buch über zwei Frauen verschiedener Generation sein, die doch das gleiche erlebt haben. Mehr dazu ein anderes mal.
For weeks now I think about it and ponder. I want again write a Storry. Something interesting and this time not for children.
As much as I tried to find something in my small, tired, gray cells, it did not come out of it. I tried coaxing, fresh air - but nothing happened. Neither vitamins nor relaxation helped.

So I gave up. I busied myself with hand craft, painted and read books about space and the zero point field. I wrote in blogs and felt uninspired and uncreative. I was just at my request to the universe. This morning I woke up and there was the idea. She had crept into my head overnight. I was so excited
that I liked, to had set before breakfast in front of the computer and start. However, I know it is to make some preparatory work. I need to make notes, to make a few searches and everything to structure a bit. But the idea was born.
It should be a book about two women of different generations who have experienced the same kind of live. More another time.

1 Kommentar:

Janine hat gesagt…

Ich stell mír das Schreiben eines Buches vor wie eine Reise. Ich wünsch dir auf dieser Reise viel Spaß und gute Erfahrungen