Sonntag, 2. Juni 2013

Zurück aus Irland / Ankunft


Gestern bin ich bei stürmischen Wetter, mit einem Plumps wieder in Düsseldorf gelandet.
Die Reise war ein Abenteuer und ich bin voller
schöner Erinnerungen.
Während es hier regnete, empfing mich Dublin mit strahlendem Sonnenschein. Der 123 Meter hohe Spire blitze in der Sonne.
 Mein Sohn Alexander holte mich am Flughafen ab und wir fuhren mit dem Bus zur HeustonStation, wo wir die Bahn nach Ennis via Limerick bestiegen.
Während Irland sauberer, gepflegter und trotz Krise wohlhabender aussah als vor 12 Jahren, hat sich der Bahnhof Limerick nicht verändert. In Ennis holte uns der Vater meines damals noch zukünftigen Schwiegersohns ab.
Wir kannten uns natürlich und es ist schön Menschen von einst wiederzusehen.
 Er fuhr uns an die Westküste nach Miltown und Spanish Point. Dort wo die Spanische Armada einst unterging und wo meine Kinder die Schule besuchten.
Miltown Malbay Co.Clare


 Die Fahrt war etwas frustrierend, weil ich vieles nicht wiedererkannte. Es gab einzeln Bilder die in meinem Kopf waren, aber ich hatte vergessen, wie lang die Strecke dazwischen war und wie diese aussah. Doch ein gemütliches Holiday cottage wartete auf uns und die anderen Mitglieder meiner Familie. 
The Falls, Ennistymon Co. Clare

Schon bei der nächsten Spazierfahrt war es, als wäre ich nie fortgewesen. Die Menschen sind etwas älter geworden und die Kinder von damals erwachsen. Alle gaben sich ganz viel Mühe uns willkommen zu heißen und wir waren wieder zu hause. 
Lahinch, Co. Clare
Das Haus, in dem wir vor 12 Jahren gewohnt haben, sieht etwas kahl und ungepflegt aus. Aber damit habe ich abgeschlossen. Das Vorortsein und meine Lieblingsplätze zu sehen habe ich genossen.  
 
Cliffs of Moher

Eines, der für mich schönsten Plätze dieser Erde sind die Cliffs of Moher, die ich unbedingt wiedersehen wollte. Kein Foto kann die Großartigkeit wiedergeben.  Ich konnte mich kaum sattsehen und schwankte ständig zwischen Lachen und Weinen. 
Von der traumhaften Hochzeit und der ausgelassenen Feier berichte ich das nächste Mal. Als Mutter der Braut hatte ich keine Gelegenheit Fotos zu machen. Aber es wurde ständig fotografiert und ich warte darauf, dass man mir die Bilder mailt.

Also: Fortsetzung folgt.







Kommentare:

Birgit hat gesagt…

Ich sitze hier und hab Pipi in den Augen, ich will auch wieder nach Irland. Lahinch, wie Du schreibst, hieß der Ort, nicht Linnich wie ich vorher schrieb (ich weiß nicht, wie ich auf den Namen kam). Ich freu mich für Dich, dass die Hochzeit so war, wie Ihr Euch das vorgestellt habt und bin schon gespannt auf die Hochzeitsfotos.
Hier wird das Wetter nun auch besser.
Ich wünsch Dir noch einen schönen Sonntag.

Ganz liebe Grüße
Birgit

Meine Welt hat gesagt…

Liebe Birgit,
Danke für deinen Kommentar. Auch ich will wieder zurück. Wer weiß... vielleicht schaffe ich es eines Tages. Es ist Zuhause.
LG
Elsbeth

Grey Owl Calluna hat gesagt…

Wunderbare Bilder.....und ich kann mir gut vorstellen, dass das alles sehr bewegend für Dich gewesen sein muss liebe Elsbeth.
LG Rosi

Papyrus hat gesagt…

Tolle Bilder und du siehst auf dem Foto irgendwie sehr zufrieden aus.