Donnerstag, 27. Februar 2014

Endlich Sonnenschein

Der Himmel strahlt im wundervollen Blau
und der Wintermantel kann bald, und für lange Zeit, in den Schrank gehängt werden.
 Meine Orchidee, die während der grauen Wintermonate zu sterben drohte, blüht wieder.
Die Januar - und Februarblätter meines Skizzenbuches sind fertig. 
Efeu und Haselnusskätzchen
Blast nur ihr Stürme,
blast mit Macht,
mir soll darob nicht bangen
auf leisen Sohlen über Nacht
kommt doch der Lenz gegangen
-Emanuel Geibel -

 
Schneeglöckchen und Rotkehlchen













Nun stirbt der Nordwind; es erwacht  
der warm´Südwest zu neuer Macht
Am Himme zieht die Wolkenherde,
ein grünes Banner hißt die Erde.
-Geo Meredith-

Samstag, 22. Februar 2014

Schneeglöckchen

Ist euch schon einmal aufgefallen, wie sich die Bilder in jedem Jahr wiederholen. Sie sind immer den Jahreszeiten entsprechend und man sieht in Februar / März mehr Schneeglöckchen im Internet als auf der Wiese. Darum wollte ich eigentlich keine malen.
Aber dann konnte ich doch nicht widerstehen.Die kleinen Frühlingsboten sind einfach zu schön.
Aquarell 24 x 32 cm

Samstag, 8. Februar 2014

Sehnsucht nach Sonne und Süden

Heute ist wieder so ein verregneter, trüber Tag. Wenn ich aus dem Fenster schaue, sieht es nicht besonders gut aus. Doch in meinem Blumenkästen sind die Triebe der Krokusse schon ein paar Zentimeter groß. Die Schneeglöckchen haben weiße Spitzen. Ein paar sonnige Tage gab es auch schon.
 Ich krame in meiner "Bilderkiste" und finde ein Foto das ich vor einer Woche geschossen habe. Die Sonne spiegelt sich im Fenster eines gegenüberliegenden Hauses. Sonst sehe ich Dächer. Irgendwie haben Dächer etwas romantisches und es erinnert mich an den Süden.
Also male ich mal ein paar Dächer mit südlichem Charme.
Kann man meinen Gedanken überhaupt folgen?