Montag, 21. April 2014

Tulpenvase ohne Buddha


Düsseldorf hat die größte Japanische Gemeinde Europas und darum gibt es hier auch einen Buddhistischen Tempel. Ich wohne schon so lange in dieser Stadt und doch bin ich noch nie dort gewesen.
In diesem Jahr dachte ich mir, dass ich im Frühling, wenn die Bäume blühen, zum Tempel fahre und mich nach Malmotive umzusehen.Wir hatten ja auch schon wunderbares Wetter. Doch dann hatte mich eine ziemlich harteneckige Grippe gepackt. Also wurde das nichts und das schöne Wetter ging vorbei.
Dann kam Ostern und die Wettervorhersage hat uns wieder ein fantastisches Wochenende versprochen. Also beschloss ich, mit dem Fotoapparat bewaffnet, zum Buddhistischen Tempel zu fahren.
Aber wieder nichts. Es nieselt und ein kalten Wind weht.
Also habe ich, statt Tempelanlage und Baumblüte, eine Vase mit Tulpen gemalt.

Kommentare:

Zachia hat gesagt…

das Wetter ist hier auch ...bäh.

Das Bild gefällt mir sehr gut ,die farben leuchten so schön

Karin aus Ö hat gesagt…

Schön sind deine Tulpen geworden
LG Karin aus Ö

Magia Virino hat gesagt…

Hallo Zachia und Karin.
Ich danke euch :-)

Papyrus hat gesagt…

Ich habe leider keine email-Adresse gefunden. Du malst doch immer so schöne Aquarelle. Ich hätte zwei Bücher zu verschenken.
Aquarellmalerei und
Malen mit Aquarellfarben 2, Lasieren

Wenn du sie magst schicke mir doch bitte eine kurze Mail an mail-an-papyrus@web.de

Ich wüßte die Bücher in guten Händen. Einen schönen Sonntag noch wünscht Papyrus