Montag, 21. Juli 2014

Von Träume,Enten und einer Giraffe

Schon mehrmals bin ich mit der Überzeugung aufgewacht, von Enten geträumt zu haben.
Noch vor ein paar Tagen wachte ich mit dem Gedanken auf, unbedingt Enten malen zu müssen.
Woher das Thema dieser Träume kam, wusste ich nicht. Spielten irgendwann in meinem Leben Enten eine wichtige Rolle?
Wir haben Sommer und es ist heiß. Gestern bin ich gegen 4,30 h aufgewacht, weil das Fenster zugefallen war und in meinem Schlafzimmer sich die Hitze staute.
Also stand ich auf. Es d'mmerte bereits und die Vögel fingen an zu singen. Doch dann... von irgendwo hörte ich Geräusche die dem Geschnatter von Enten sehr ähnlich waren.
Jetzt weiß ich also, wie die in meine Träume kamen.
Trotzdem... gemalt habe ich eine.
Erpel
Diesen Erpel zu males hat sehr viel Spaß gemacht und ich war versucht ihm einen Hut oder eine Kappe aufzusetzen. Ein kleinwenig fühlte ich mich mit Beatrice Potter verbunden. ;-) 
...
Und weil ich einmal so schön im fluss war, habe ich auch noch das Gesicht gezeichnet, das für mich das lustigste im Tierreich ist.
 
Giraffe
 Leider habe ich im Moment keinen Scanner und muss fotografieren. darum sehen die Bilder etwas schattig aus.

Kommentare:

Birgit hat gesagt…

In meinem Buch steht, wenn du von Enten traeumst ist es ein positives Zeichen. Du darfst sie nur nicht erschiessen. Enten sind in der Lage, die der Luft zugeordnete geistige Welt der Gedanken mit der Tiefe des Wassers, dem Unterbewussten, der Welt der Gefuehle , zu verbinden. Eine im Traum erscheinende Ente fordert deshalb aus tiefenpsychologischer Sicht in besonderem Maße dazu auf, die Verstandsebene mit dem darunterliegenden Gefuehlsbereichen zu verbinden. ;-)
Aus dem Buch Tierbote v. Angela Kaemper.
Ganz liebe Gruesse
Birgit

Magia Virino hat gesagt…

Ich danke dir, liebe Birgit. Dann ergeben die Träume so oder so einen Sinn.
LG
Elsbeth

Zachia hat gesagt…

die Giraffe gefällt mir :-)
ich mag diese Tiere sowieso sehr gern..es sind einfach erstaunliche Wesen .

Caro hat gesagt…

Die Giraffe ist so witzig geworden. Aber super getroffen. Und der Erpel sieht auch toll aus. LG Caro