Freitag, 11. Juli 2014

Was tun bei Regen_

Drei Tage lang Dauerregen, bei dem man freiwillig keinen Fuß vor die Türe setzt.
Trotzdem musste ich irgendetwas tun, damit das ständige Rauschen und Tröpfeln des Wasser mich nicht auch noch in einen Dauerschlaf versetzte.
  Der Hibiscus scheint den Sommer auf meiner Fensterbank zu genießen.

 

  Mit sehr viel Geduld habe ich die Blütenblätter von 20 Gartenrosen getrocknet,
sie in eine Schale gelegt und eine paar Tropfen Rosenöl dazugetan. Jetzt duftet wenigsten mein Wohnzimmer wieder nach Sommer.

 
Dieses Schwein war nicht einfach 
Die Zeichnung war schwieriger als ich es erwartet hatte.
Jetzt klart der Himmel wieder auf und ab und zu kommt auch ein Sonnenstrahl durch

1 Kommentar:

Grey Owl Calluna hat gesagt…

.....es gibt immer so viel zu tun.....trotz Dauerregen....wird einer da nicht langweilig.....
Schöne Fotos!
Liebe Grüße
Rosi