Dienstag, 5. August 2014

Ereignisse einer Woche

Seit mehreren Wochen schon hatte ich hier eine Tasche vollgepackt mit Bücher stehen. In der letzten Woche, habe ich sie endlich zur Bücherbox gebracht.
Darin kann man Bücher, die man selber nicht mehr aufbewahren möchte stellen und jemand anderes,dem sie gefallen, kann sie sich nehmen. 
Ich habe natürlich auch gestöbert und ein Buch über Feng Shui mitgenommen. Zuhause habe ich mich gleich darin vertieft, fest entschlossen meine Wohnung umzugestalten. Aber, siehe da... die Art wie ich meine Wohnung eingerichtet und wie ich sie dekoriert habe, stimmt sehr mit den Ratschlägen diese Buches überein. 

Auf dem Markt war ich auch und wollte mal zur Abwechslung die Stände und die vielen Gemüsesorten fotografieren. Herausgekommen ist nur ein etwas unscharfes Bild einiger Blumenstände. 
Ein Mann mit Hund hatte mich gleich in Beschlag genommen. Er erzählte mir, dass viele Japaner seinen Hund fotografieren, weil man in Japan keine Dackel hat. Er schien sehr viel Wert darauf zu legen, dass ich es auch tue. Also habe ihm den Gefallen getan. 
 Urlaubsgrüße meine Sohnes Martin kamen an. Er macht eine Skandinavienreise und dieses mal kamen Postarten von den Lofoten und vom Nordkap
Gestern Abend  habe ich eine Ornament gemalt
Wenn es auch etwas schief geraten ist, so hat es doch Spaß gemacht  

Kommentare:

Zachia hat gesagt…

ich finde das Ornament gewinnt durch diese leichte Unregelmässigkeit sehr viel an Lebendigkeit- anders wäre es langweilig und "starr"

Miz Threefivesix hat gesagt…

Deine Kinder führen ja ein interessantes Leben - und du auch. Das Dackelfoto würde ich bei ebay anbieten, ich hab mal gehört es gibt verrückte Sammler die jeden Dackel kaufen!