Freitag, 6. Februar 2015

Vom Februar, vom Zeichnen und von Schnecken Teil 1

Februar, der Frühling ist noch nicht in Sicht und der Winter wird lang.
Doch es besteht Hoffnung. Die ersten Spitzen der Krokusse sind in meinem Blumenkästen zu sehen.
Morgens ist es schon ein kleinwenig früher hell.
Was kann man schon tun, so zwischen den Jahreszeiten?
Ich warte und zeichne.
 Krame in meinen Büchern und finde Anregungen für meine Elfenmalerei.
 Mögt ihr auch Schnecken?
Meine Nichte sammelt sie. Nicht die echten, sondern die aus Porzellan, Ton - modellierte und gemalte.


Ich habe es bei meiner Elfenmallerei mit einer gemalten versucht.
Vielleicht sollten es noch mehr werden, so das ein Schneckenrennen stattfinden kann? Mal sehen...
Was ich sonst noch tue, seht ihr HIER

Kommentare:

geistige_Schritte hat gesagt…

ich male auch gerne Schnecken und wettrennen das wärs doch.. ich gehe viel raus auch bei dem Wetter!
süss die Bilder!
Schöes Wochenende wünsche ich dir!
Lieben Gruss Elke

Janine hat gesagt…

Ich mag bei der Kälte gar nicht gern vor die Tür gehen, heute war endlich ein wenig Schnee, aber ich befürchte der Winter lässt noch auf sich warten. Da ist Malen, wie inner eine gute Idee.

Magia Virino hat gesagt…

Ich mag auch nicht hinaus gehen. Nur wenn ich wirklich muss. Ich träume schon vom Frühling.

Magia Virino hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.