Mittwoch, 10. Juni 2015

Oxford, Darwin und Elice im Wunderland

Der Monat Mai endete mit einer wunderschönen Reise nach Oxford.
Gemalt habe ich nichts, dafür war die Zeit zu ereignisreich, jedoch viel Fotos habe ich gemacht. Es gibt so viele Eindrücke und Erinnerungen, dass ich kaum weiß wo ich mit meinem Bericht anfangen soll.
Und da waren auch meine Tochter, mein Schwiegersohn und mein dreijähriger Enkel Andrew, der schon jetzt jeden mit den Worten begrüßt. " Hi...I am Andrew...Nice to meet you."

 Das Wetter war relativ schön und so waren wir viel unterwegs.
Oxford ist wundervoll und beschäftigter als ich es in Erinnerung hatte. Der Autoverkehr und die Touristenmassen waren enorm und so musste ich oft auf eine Lücke in der Menschenmenge warten, bevor ich fotografieren konnte. Die vielen alten Colleges sind ungeheuer beeindruckend.
Aber zuerst traf  ich auf Elice im Wunderland. Ihr Schöpfer, der Schriftsteller Lewis Carroll  lehrte in Christ Church Mathematik. 
 Elice allerdings traf ich in einem Shop.
 
Im Museum of Natural History war Charles Darwin, der dort einst seine Rede über "Die Entstehung der Arten" gehalten hat.

Aber auch sonst gab es viel interessantes zu bewundern.
Danach waren wir so beeindruckt, dass wir erst einmal einen Kaffee und eine Pause brauchten.


. Also... bis zum nächsten Mal. 
 Liebe Grüße
Elsbeth

Kommentare:

Monika Ventura (etna2000) hat gesagt…

Sieht alles sehr interessant aus, und ich glaube, mir hätte es dort auch gut gefallen

Baci, Monika

Tricia Danby hat gesagt…

Sooooooo schön! Ich möchte schon so lange mal nach Oxford <3