Donnerstag, 15. Oktober 2015

Nicht von Tulpen und Rosen träumen

Im Herbst muss man nicht mehr von Tulpen und Rosen träumen.
 Das habe ich soeben im Internet unter "Herbstsprüche" gelesen. Ich habe ihn noch nie gehört.
Aber ich muss ja nicht von Tulpen und Rosen träumen, wenn ich sie auch gern habe.
 Ich liebe den Herbst mit seinen warmen Farben. Sie haben die Sonne des Sommers gespeichert.
Auch auf meinen Postkarten zeigt sich der Herbst von seiner schönen Seite.
 Sattes Gelb, Weinrot, Tannengrün bis Schokoladenbraun.
Sie verlocken uns zum malen.
Bleistiftzeichnung
Ich liebe die Nebelschwaden. die alles verschwimmen lassen.
Geräusche dämpfen. uns einhüllen wie in einem Kokon und uns das Gefühl geben in einer anderen Welt zu leben.
 Es ist die Zeit der Besinnlichkeit und der Vorbereitung auf den Winter 
Gemütlichkeit ist wieder angesagt
  Liebe Grüße
Elsbeth